Boxen-Produkt-Spiele-und-mehr-im-Test

Boxen-Produkt-Spiele-und-mehr-im-Test
Boxen-Produkte-Spiele-und-mehr-im-Test

Dienstag, 28. Oktober 2014

Wattekuchen - für "Be Sweet"

Hallo meine lieben Mitleser,

am Wochenende habe ich gebacken und mit den neuen Backhelfer von EMSA gearbeitet. Dabei habe ich ein paar Fotos gemacht. Vielleicht kennt ja von Euch jemand dieses Rezept. Wir lieben diesen Kuchen. Er ist schnell zubereitet und schmeckt so locker und leicht. 


Wattekuchen

( jetzt auch glutenfrei getestet )



Teig:

4 Eier
300g Zucker
300g Mehl (ggf . glutenfrei)
4 TL gestr. Backpulver
1 Pck. geriebene Zitronenschale
1 EL Zitronensaft
150 ml ÖL
150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Guß:

150g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
und etwas Wasser

Zubereitung:

Als 1. schlage ich die Eier schaumig und füge nach und nach den Zucker hinzu. Danach mische ich das Mehl mit den restlichen trockenen Zutaten. Abwechselnd mit dem Öl - Wasser - Gemisch rühre ich dies, unter die Eierzuckermasse. Nun gebe ich den Kuchenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backe das Ganze bei 180°C ca 20 min Ober-/ Unterhitze.




Nach dem Auskühlen streiche ich nur noch den Zitronenguß auf den Kuchen 


und guten Appetit.

Dieses Rezept habe ich jetzt zum ersten Mal mit glutenfreien Mehl gebacken. Er schmeckte auch sehr gut. Der Kuchen ist also auch bestens für diese Lebensmittelunverträglichkeit geeignet.


Ich habe die MIX & BAKE Rührschüssel für den Kuchenteig benutzt. Ich finde es eine coole Sache mit dem passenden transparenten Spritzschutzring. Nichts spritzt mehr durch die Gegend und ich habe trotzdem alles im Blick.  


Den myCOULOURS Messbecher benutzte ich für das Abmessen von ÖL und Mineralwasser.
Die Skala kann ich gut ablesen und die Optik gefällt mir, 
nur mit dem kurzen Griff habe ich noch so meine Schwierigkeiten. 
Vielleicht ist es auch nur eine Gewöhnungsache.


Den 2 in 1 Deckel von der MIX & BAKE Rührschüssel
würde ich in 3 in 1 umtaufen, 
denn nicht nur als Deckel und Teigschaber kann ich ihn nutzen, 
sondern auch toll als Löffelablage.



Viel Spaß beim Nachbacken. 
Ich würde mich über ein paar Kommentare freuen, wie Euch der Kuchen so schmeckt.


Schöne Grüße Maria